Tue01122016

Last update07:36:08 PM

Back Home Community Video Toronto Hearing zum 10. Jahrestag von 9/11

Toronto Hearing zum 10. Jahrestag von 9/11

  • PDF

Die Toronto Hearings Am 11. September 2011 ist der 10. Jahrestag der Ereignisse in New York und Washington, welche eine dramatische Rolle in der modernen Geschichte gespielt haben. Diese Ereignisse haben einen Vorwand für einen Krieg gegen den Terror geliefert, welcher den Kalten Krieg als globalen Konflikt-Rahmen, ersetzt hat, in dem militärische Invasionen und Besetzungen stattgefunden haben, sowie Verletzungen des Völkerrechts und der Menschenrechte sowie ein weit verbreiteter Angriff auf die für Demokratien überlebenswichtigen Bürgerrechte durchgeführt wurde.

Globale Rüstungsausgaben, die sich nach dem Ende des Kalten Krieges auf einer raschen Talfahrt befanden, haben mit Hilfe der offiziellen Darstellung der 9/11 Angriffe das Niveau des Kalten Krieges wieder erreicht und sie steigen weiter.
Die Fokussierung auf militärische Lösungen für komplexe menschliche Probleme hat die Menschheit in dem Augenblick, als die internationale Zusammenarbeit meisten benötigt wurde, um Klimawandel, Energieknappheit und andere echte Herausforderungen zu bewältigen, denen die Menschheit gegenübersteht, vollkommen abgelenkt.

In der Zwischenzeit stieg die Skepsis gegenüber den offiziellen Berichten über die 9/11 Attacken (von der 9/11 Kommission, der Federal Emergency Management Agency, dem National Institute of Standards and Technology, das Federal Bureau of Investigation und anderen staatlichen oder staatlich beauftragten Agenturen) in vielen Ländern auf ein immer höhere Niveau an.
Diese Skepsis hat, entgegen dem, was regelmäßig in Mainstream-Medien behauptet wird, eine sachliche Grundlage und ist nicht das Ergebnis einer wahnhaften oder konspirativen Denkweise.
Das Internationale Zentrum für 9/11 Studien hat beschlossen, vier Tage Bürger-Anhörungen in der Stadt Toronto, Kanada, zu unterstützen, zum 10. Jahrestag der Ereignisse vom 11. September 2001.
Diese Anhörungen werden kein Schauprozess oder symbolisches Tribunal sein.Sie umfassen eine ernste, vorsichtige und tiefgründige Berücksichtigung der besten Beweise, welche in den zehn Jahren seit dem 11.9.2001 entdeckt wurden.

weiter gehts unter den Videos...

The Toronto Hearings on 9/11 Uncut - David Ray Griffin (Full Presentation) - Day 1

The Toronto Hearings on 9/11 Uncut - Lance DeHaven-Smith (Full Presentation) - Day 1


The Toronto Hearings on 9/11 Uncut - Graeme MacQueen (Full Presentation)



The Toronto Hearings on 9/11 Uncut - Niels Harrit (Full Presentation)

The Toronto Hearings on 9/11 Uncut - David Ray Griffin (Full Presentation) - Day 4



The Toronto Hearings on 9/11 Uncut - Jonathan Cole (Full Presentation)



The Toronto Hearings on 9/11 Uncut - Kevin Ryan (Full Presentation) - Day 3



The Toronto Hearings on 9/11 Uncut - Mike Gravel (Full Presentation)



The Toronto Hearings on 9/11 Uncut - Laurie Manwell (Full Presentation)



The Toronto Hearings on 9/11 Uncut - Day 1 Opening remarks & Lorie Van Auken



The Toronto Hearings on 9/11 Uncut - Questions and Answers - Day 3



The Toronto Hearings on 9/11 Uncut - Cynthia McKinney (Full Presentation)



The Toronto Hearings on 9/11 Uncut - Kevin Ryan (Full Presentation) - Day 1



The Toronto Hearings on 9/11 Uncut - Questions and Answers - Day 4





Hier gehts weiter...

Ziele der Anhörungen:

  1. Beweise vorzulegen, dass die offiziellen Untersuchungen der US-Regierung der Ereignisse des 11. September 2001, welche durch die verschiedenen staatlichen und staatlich beauftragten Agenturen verfolgt wurden, ernsthaft mangelhaft sind und es versäumt wurde, die Ereignisse des 11. September 2001 zu beschreiben und Rechenschaft abzulegen.
  2. Die meist gewichtigen Beweise herauszustellen, welche die Unzulänglichkeit der US-Regierungs-Untersuchung zeigen, die Beweise zu organisieren und zu klassifizieren, die Beweise zu sichern; diese Beweise einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen, sowie staatlichen, nichtstaatlichen und internationalen Organisationen.
  3. Ein Protokoll und eine Zusammenfassung der Anhörungen zu erstellen, welche zusammen mitunterzeichneten, eidesstattlichen Erklärungen der Zeugen, an die betreffenden Regierungen, Vereinigungen und internationale Organisationen übergeben werden sollen, mit der Bitte, dass eine umfassende und unparteiische Untersuchung der Ereignisse vom 11. September 2001, welche dazu benutzt wurden, militärischen Invasionen zu initiieren und die Rechte der Bürger einzuschränken, eingeleitet wird
  4. Um die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit und der Medien durch Zeugenaussagen als auch durch öffentliche Vorträge und Medienereignisse während des viertägigen Veranstaltung zu generieren.
  5. Standort des Hearings

Die Anhörungen sind international, und die Lage außerhalb der USA soll diese Botschaft transportieren.
Gleichzeitig gibt es gute Gründe, einen Standort zu wählen, der einigermaßen nahe zu den Tatorten der Anschläge vom 11. September 2001 liegt, damit die Menschen, welche direkt mit den Ereignissen verbunden sind, wie etwa die Familien der Opfer, zu den Anhörungen reisen können.
Toronto befindet sich ca. 9 Stunden Autofahrt weg von New York City. Torontos Ryerson Universität wurde als Ort der Anhörungen ausgewählt.


Ryerson University Toronto Kanada

Die Teilnehmer

Der wichtigsten Teilnehmer der Anhörungen werden Moderatoren, Zeugen und eine Bürgerinitiativ-Jury sein. Moderatoren werden die Zeugen und die Jury durch die Präsentation und Diskussion der Beweis führen. Zeugen (vor allem Sachverständige, aber möglicherweise auch Augenzeugen) werden von ihren Forschungsergebnissen oder Erfahrungen sprechen und, wo gegeben, der Jury offiziell Beweise vorlegen. Eine vierköpfige internationale Jury aus höchst glaubwürdigen Bürgern, wird die Zeugen hören, ihre Aussagen prüfen, Fragen stellen und Diskussionen führen, und einen Bericht nach Abschluss der Anhörungen einreichen.

Jeder Tag der Anhörungen wird ein oder mehrere Themen behandeln. Zum Beispiel, Tag 3 des Hearings (10. September 2011) wird sich auf die Zerstörung des World Trade Center konzentrieren. Die folgenden Personen haben zugesagt, an diesem Tag als sachverständige Zeugen aufzutreten: Niels Harrit, David Chandler, Richard Gage, Steven Jones und Jon Cole.

Die Anhörungen werden moderiert von Richard Lee, Michael Keefer und Matthew Witt und der endgültige Bericht wird von James Gourley herausgegeben.

Themen an den Tagen 1, 2 und 4 sind unter anderem: al-Qaida, Ausbleibende Flugabwehr, Insiderhandel, Anomalien der Flüge 77 und 93, die Natur des Terrorismus unter falscher Flagge und der psychologische Widerstand, um die offizielle Version in Frage zu stellen. Peter Dale Scott, David Ray Griffin, Laurie Manwell, Graeme MacQueen, Lance DeHaven-Smith und Kevin Ryan sind als. Zeugen bestätigt, und es gibt eine Liste mit weiteren Zeugen, die bald zur Teilnahme aufgefordert werden.

Es wird auch Ansprachen während des Tages und am Abend von Augenzeugen und durch Mitglieder der 9/11 Opfer Familien geben.

Wer ist der Sponsor?

Der Hauptsponsor dieser Anhörungen ist das Internationale Zentrum für 9/11 Studien. Gegründet vom US-Anwalt James Gourley, ist das Zentrum wegen seines Erfolgs zur Veröffentlichung von rund vier Terabyte Videobeweismaterials, welches vom National Institute of Standards and Technology gesammelt (und der Öffentlichkeit vorenthalten wurden), bestens bekannt.

Organisation und Planung der Struktur

Es wird einen Lenkungsausschuss, ein Beratungs-Ausschuss und mehrere Arbeitsgruppen geben. Der Lenkungsausschuss besteht derzeit aus Kevin Ryan, Laurie Manwell, Graeme MacQueen und Adnan Zuberi. Der Beratungs-Ausschuss wird gebildet aus einer internationalen Gruppe, bestehend aus etwa einem Dutzend Experten, 911 Familienmitgliedern und einflussreichen Persönlichkeiten. Etwa die Hälfte der Berater wurde bereits ausgesucht und der Rest wird in den kommenden Monaten eingeladen. Arbeitsgruppen werden sich mit Video-Konferenzen, Aufnahme-und Öffentlichkeitsarbeit, Medienarbeit, Spendeneinnahmen und ähnlichem befassen.

Die Beweise

Beweise, welche bei den Hearings vorgestellt werden, sollen nach folgenden Kriterien ausgewählt werden: hohes Maß an Sicherheit, Wichtigkeit, und Konsens.
Hohes Maß an Sicherheit bedeutet, dass die Anhörungen sich nicht auf Spekulationen einlassen, sondern auf Fakten konzentriert, die sicher festgehalten werden können.
Wichtigkeit bedeutet, dass die Anhörungen sich auf Elemente der staatlichen Erklärung, die von entscheidender Bedeutung für die Erklärung sind, konzentrieren.

Konsens bedeutet, dass Beweise gewählt werden, die am wenigsten innerhalb der Bewegung des Dissens, welche kritisch zur offiziellen Erklärung steht, umstritten sind.

Aufruf zur Unterstützung

Der Toronto Anhörungs-Lenkungsausschuss möchte einen Appell an alle Bürgerinnen und Bürger auf der ganzen Welt richten, die aufrichtig der Entdeckung der Wahrheit über die Anschläge vom 11. September verpflichtet sind. Lasst uns 2011 zum Jahr der beweisbasierten Forschung machen!

Wenn Sie keine Zeit entbehren können, um Ihre eigene Nachforschungen anzustellen , oder nicht die Fähigkeit dazu besitzen, überlegen Sie sich bitte, ob Sie eine Unterstützung der Toronto-Anhörungs-Teilnehmer leisten möchten, durch einen kleinen Spenden-Beitrag, der für die Zahlung der Reise-und Unterbringungskosten der Teilnehmer verwendet werden wird.

Für weitere Informationen benutzen Sie bitte unsere Kontakt-Seite.

http://torontohearings.org/

Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
kleiner | groesser

busy