Mon01042016

Last update07:36:08 PM

Back Forum Einsteigerfragen Der Einstiegs-Thread Aw: Exklusiv: Explosivstoffe im WTC-Staub gefunden!
Welcome, Guest
Username: Password: Remember me
  • Page:
  • 1
  • 2

TOPIC: Aw: Exklusiv: Explosivstoffe im WTC-Staub gefunden!

Aw: Exklusiv: Explosivstoffe im WTC-Staub gefunden! 15 Jul 2011 17:43 #2063

  • Bumsfeld
  • Bumsfeld's Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Posts: 4
  • Karma: 0
Pardon,

ich wollte nicht unhöflich sein, aber ich sehe halt keinen Grund, die seit
10 Jahren bestehenden Erklärungen für die Einstürze durch nicht
wirklich überzeugenden Eigenbauexperimente zu ersetzen.

Ich zweifel einfach stark die "Fakten" und Analysen der VT-Autoren
an. Es gab weder stichhaltige Beweise noch Kronzeugen oder
Akten die das beweisen können was da in den Videos behauptet wird.
Alles was präsentiert wird sind "Beweise" die schon
mehrfach widerlegt wurden. Und wenn man mich da
ständig anlügt und nichts richtig beweisen kann
dann halte ich es für völligen Blödsinn.

Ihr seit Widersprüche einfach nicht gewohnt und das
Ihr mich nicht richtig widerlegen könnt. Aber das Thema
interessiert mich und ich werde weiter Fragen stellen.
The administrator has disabled public write access.

Aw: Exklusiv: Explosivstoffe im WTC-Staub gefunden! 15 Jul 2011 19:10 #2064

  • Bombjack
  • Bombjack's Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • null
  • Posts: 389
  • Thank you received: 30
  • Karma: 7
So, mal in den richtigen Bereich verschoben das ganze...
ich wollte nicht unhöflich sein, aber ich sehe halt keinen Grund, die seit 10 Jahren bestehenden Erklärungen für die Einstürze durch nicht wirklich überzeugenden Eigenbauexperimente zu ersetzen.
Um eine Diskussionsgrundlage zu schaffen solltest du uns zuersteinmal einiges näher bringen:

Welche Erklärungen bestehen denn seit 10 Jahren?
Was sagt denn die offizielle Theorie in Bezug auf die Zusammenstürze des WTC & WTC 7 ?
Ich zweifel einfach stark die "Fakten" und Analysen der VT-Autoren an.
Moment, oben waren es doch noch "Eigenbauexperimente" nu sind es Fakten und Analysen.... Hmmm wenn es Fakten sind, dann
solltest du ja kein Problem damit haben B) Wenn du dann noch Kritik an Analysen hast, dann falsifiziere doch ehhhh mmmm ahh ja, das worum es im Ursprungsthread so ging "Explosivstoffe im WTC-Staub gefunden" ... Wie du sicher weisst gibt es da Fakten und Analysen eines gewissen Niels Harrit. Könntest du das dann bitte kommentieren ?
Es gab weder stichhaltige Beweise noch Kronzeugen
Oh, was ist denn mit R.I.P Barry Jennings... ist der kein Kronzeuge? Oder nehmen wir doch William Rodiguez! Wie möchtest du Ihm erklären das er nicht das erlebt hat, was Ihm im WTC wiederfahren ist? Sagst du Ihm auch "Ich glaube nicht an deine erlebten Fakten und Analysen.." ?
Alles was präsentiert wird sind "Beweise" die schon mehrfach widerlegt wurden.
Wenn es doch Beweise für etwas sind, dann ist mir Unklar wie man Sie widerlegen soll?
Und wenn man mich da ständig anlügt ....
Ehhhhh wo? was? wann? Hier bitte mal die Quelle wo du hier auf 911-archiv.net angelogen wurdest. Würde glaub ich alle brennend interessieren...
Ihr seit Widersprüche einfach nicht gewohnt ...
Möööööp, hier gibt es so gut wie in jedem Thread Diskussion mit Menschen die unterschiedlicher Ansicht zu einem Thema sind. Das alles ohne deine Pauschalisierungen und ungerechtfertigten Anschuldigungen. Am besten du liest einfach mal ein bischen, das soll bekanntlich helfen um die meisten Dissonanzen auszuräumen...
Aber das Thema interessiert mich und ich werde weiter Fragen stellen.
Wann zeigst du denn dein Interesse? Wirst du zu den Fragen dann auch die Antworten akzeptieren und auch kommentieren? Oder wird es wie in den letzten Posts einfach nur ein Kessel buntes Geschwurbel über Ladi Di und wat weiss ich noch alles?

NU MAL BUTTER BEI DIE FISCHE
Ein ernüchternder Gedanke, daß man zur Strafverfolgung eines Ladendiebs bessere Beweise braucht als dazu, einen Weltkrieg anzufangen. Anthony Scrivener
Last Edit: 15 Jul 2011 19:13 by Bombjack.
The administrator has disabled public write access.
The following user(s) said Thank You: Sitting-Bull

Aw: Exklusiv: Explosivstoffe im WTC-Staub gefunden! 15 Jul 2011 21:06 #2070

  • Sitting-Bull
  • Sitting-Bull's Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Posts: 119
  • Thank you received: 9
  • Karma: 7
@Bumsfeld: Es gibt keine seit 10 Jahren konsistente Theorie, was die Einstürze der Türme angeht. Gut, dass kann ein Normalbürger nicht wissen, weil die Medien es nicht berichtet haben, aber man kann es recherchieren.

Die Evolution der Erklärungen (übrigens immer nur bis zum Punkt des Einsturzbeginns) lautet ungefähr so:
WTC 1 und 2
1: Superheiße Kerosinbrände schmolzen die Stahl-Kern-Träger
2: Pancaking, Zipper
3: Die Trassenaufhängungen haben versagt
3a: Der Brandschutz der Trassen muss weggesprengt worden sein, vom Flugzeug
4: Geschmolzener Stahl nun geleugnet, muss nur weich werden. Pancaking verworfen. Trassen haben NICHT versagt, sondern sich durchgebogen (sagging) und die Außenträger nach Innen gezogen (Inward Bowing) bis zum Zipper-Effekt.
4a: Im NIST-Report wird der eigentliche Kollaps nicht behandelt. Die genaueste Angabe ist noch: Die unteren Stockwerke konnten der enormen Energie der fallenden Stockwerke nicht aufnehmen. Global collapse (?) ensued.
5: Auf Nachfrage sagt das NIST: Wir haben Probleme, den gesamten Kollaps zu erklären

WTC 7:
1: Erst "Sieht wie eine Sprengung aus" in den Nachrichten
2: FEMA: Wahrscheinlich: Diesel und strukturelle Schäden, aber haben nur geringe Wahrscheinlichkeit, Ursache des Einsturzs zu sein
3: kochende Ölleitungen
4: Mega-Scoop, 30% des Gebäudes fehlte auf WTC-Seite
5: NIST: Haben Probleme, Erklärung zu finden, koppelt Report ab und lagert Untersuchung aus
6: WTC 7 Stahlstück, vaporisiert, verschwefelt, aufgeschmolzen, wird übergangen
7: "Endgültige" Erklärung: Weder strukturelle Schäden, kein Scoop, noch Diesel haben ursächlich zum Einsturz beigetragen. Sondern nur "thermale Expansion". Eines einzelnen Trägers. Genau das Gegenteil, was im WTC 1 und 2 passiert sein soll- steife Träger bogen nicht durch, sondern dehnten sich zur Seite aus, bis Stütze abscherte. Und, man sagt, man hätte keine Probleme gehabt, Ursache zu finden. Dazu werden die Feuer aufgebauscht. Und keine Kühlung eingerechnet. Stundenlange Erhitzung, die noch nie beobachtet wurde. Alles, damit es zur Computer-Simu passt...

Und bei all dem wurde nie nach Sprengstoffresten gesucht. Nicht von den Offiziellen jedenfalls. Man muss nichts suchen, was man eh nicht finden wird!
Last Edit: 15 Jul 2011 21:07 by Sitting-Bull.
The administrator has disabled public write access.

Aw: Exklusiv: Explosivstoffe im WTC-Staub gefunden! 19 Jul 2011 22:13 #2081

  • Moses
  • Moses's Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Posts: 243
  • Thank you received: 4
  • Karma: 1
HerrKoenig wrote:

PS: Obwohl ich mit seiner Theorie der angeblichen Sprengung der Außensäulen oder als Bolzen getarnte Ladungen (explosive bolts) nicht einverstanden bin. Hier muss vor deren Platzierung die alten Bolzen herausgedreht werden. Was ich bei einem 30 Jahre alten Gebäude und einer Außenfassade das unter ständigem Druck und Zug steht für wenig möglich halte!

Der Benutzer "Moses" würde das vielleicht besser erklären und bestätigen!
Solche Sprengstoffbolzen halte ich auch für unmöglich.
Die hätten vor dem Einschlag der Flugzeuge eingebaut werden müssen.
Danach hätten die Aussenstützen keine Zugkräfte mehr übertragen können.
Damit hätte es nicht mehr funktioniert, dass sich die Aussenfassade nach oben an den Hat-Trust hängen könnte.
Die Aussenfassade wäre sofort eingestürzt oder hätte zumindest grosse Verformungen zeigen müssen.

Da halte ich die Version, dass die Ladung innerhalb der Aussenstütze über der Verschraubung deponiert worden ist für einfacher und damit wahrscheinlicher.
(Sofern die Sprengung an den Aussenstütze erfolgte)

Gruss Moses
The administrator has disabled public write access.
  • Page:
  • 1
  • 2
Time to create page: 0.160 seconds