Mon01042016

Last update07:36:08 PM

Back Forum Einsteigerfragen Der Einstiegs-Thread Empfehlung zu Spreng- und Schussgeräuschen
Welcome, Guest
Username: Password: Remember me
  • Page:
  • 1
  • 2

TOPIC: Empfehlung zu Spreng- und Schussgeräuschen

Empfehlung zu Spreng- und Schussgeräuschen 15 Oct 2012 20:30 #2570

  • Red Dwarf
  • Red Dwarf's Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Posts: 126
  • Thank you received: 10
  • Karma: 2
Ja nun... dies liegt vermutlich daran, daß die Menge des zur Verfügung stehenden Bildmaterials
nunmal endlich ist.

Alternativ gibt es nun eine Datenbank mit Aussagen & Transkripten aus dem Fundus der
Port Authority... eine wahre Goldgrube an authentischen Informationen.

Datenbank mit allem Funkverkehr der Port Authority:
adam.pra.to/public/mir/www.thememoryhole...pa-transcript048.pdf

Exemplarisch sei z.B. dieser Bericht genannt:

adam.pra.to/public/mir/www.thememoryhole...police-reports04.pdf

Bericht des Captain Hanna, Seite 4/5 im PDF. Es gibt dort allerdings noch Dutzende andere Fundstücke,
die auf Explosionen schließen lassen.


Eine längere Artikelserie zum Thema "Explosionen im WTC" haben wir übrigens derzeit
in Vorbereitung,


RD
The basic rule of false flag and other disinfo operations is that, if you can keep your basic story in the forefront of the media for three clear days, it doesn't matter what is said after that: everyone will remember the original story as the truth. But this was before the days of the Internet.
Last Edit: 15 Oct 2012 20:31 by Red Dwarf.
The administrator has disabled public write access.

Empfehlung zu Spreng- und Schussgeräuschen 15 Oct 2012 20:39 #2571

  • 911sucher
  • 911sucher's Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • Posts: 29
  • Thank you received: 2
  • Karma: 0
Ach sorry, ich vergaß zu erwähnen:

Die längeren Clips der TV-Sender ergeben sicher einen passablen Kontext. Aber mein Englisch ist so schlecht, dass ich nicht raushören kann, ob die Zeugen manipulative Fragen beantworten. Bei einigen erkenne ich schon an ihrer Mimik und Gestik, dass sie entweder maßlos übertreiben oder einfach nur das bestätigen und ausschmücken, wonach der Reporter gerade fragt, obwohl sie nichts gehört und gesehen haben, aber vor der Kamera unbedingt was sagen müssen (erkennt man auch daran, dass der Reporter sich schnell abwendet und den nächsten befragt). Studiert man das Verhalten der umstehenden Zeugen, erkennt man schnell, dass sie "in dieselbe Kerbe hauen", damit sie >dabei waren< ...

(Ich bin als Zeuge einer brutalen Schlägerei mit Schwerstverletzten selbst mal auf meine irrige Wahrnehmung reingefallen, sodass ich vor Gericht eine meiner Aussagen korrigieren musste.)
The administrator has disabled public write access.

Empfehlung zu Spreng- und Schussgeräuschen 15 Oct 2012 21:01 #2572

  • 911sucher
  • 911sucher's Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • Posts: 29
  • Thank you received: 2
  • Karma: 0
btw: Meine Fotodatenbank (nistreview von archive.org) habe ich derweil von rund 4000 auf knapp 1000 Fotos geschrumpft. Ich sortiere das gerade so:
- AIRPLANE_PARTS
- BUILDINGS_DEBRIS_DAMAGE_INSIDE
- BUILDINGS_DEBRIS_DAMAGE_OUTSIDE
- BUILDINGS_FIRE_INSIDE
- - Bodeneinstürze, durchgebogene Träger
- BUILDINGS_FIRE_OUTSIDE
- FIRE_PROOFING
- GROUNDZERO_DEBRIS
- - Core / Stahlsäulen / Einbrüche ins Parkdeck
- IMPACT_DEBRIS
- ROAD_COLLAPSE_DEBRIS
- STEEL_INVESTIGATION
- - tiefer sortieren
- SUBWAY_DAMAGE
- URBAN_SEARCH
- VEHICLE_DAMAGE
- WTC1&2_HOLES_FLOORFIRE
- WTC7
- WTC_INTAKT - In/Out

Ziel ist es für mich immer noch, festzustellen, ob eine Sprengung oder eine andere "Einsturzhilfe" vorliegt. Ich denke, die Sortierung wird mir helfen, Zusammenhänge zu erkennen.
Der ganze Ablauf, von den Einschlägen über die Brände bis zu den Einstürzen ist (auch aufgrund der Ausmaße und Bauweise der Türme) so irre komplex - das ist schlicht und einfach kein einfacher Hausabbruch, den man auf zwei DinA4-Seiten abfrühstücken kann.

apropo Parkdeck:

Fünf oder sechs Kelleretagen. Da unten müssen die Notstromaggregate mit entsprechend großen Diesel- oder Heizölvorräten gestanden haben. Das bringt mich auf die Idee, warum es da unten so lange gebrannt / geschmort hat ...
Dann müssen da noch irgendwo Vorratsräume mit Reinigungsmitteln gewesen sein, in den Türmen, in den Subetagen - das meiste Reinigungszeugs dürfte auch entflammbar gewesen sein.

usw.
Last Edit: 15 Oct 2012 21:02 by 911sucher. Reason: was dazugetan
The administrator has disabled public write access.
  • Page:
  • 1
  • 2
Time to create page: 0.136 seconds